Farbrausch in Graubünden


 


Ende Oktober zog unser Chef-Operator Andreas in die Schweizer Alpen, um das Schöne mit dem Schönen zu verbinden.

Zum einen besuchte er seine Freundin in Bergün am Fuße des Albulapasses. Hier arbeitete sie im Handwerksbetrieb “Schuler-Rozzi”, wo sie einen faszinierenden Einblick in die traditionelle Arbeit einer Schweizer Schreinerei erhielt. Andererseits genoss Andreas als Gast in diesem kleinen, verschlafenen Bergdorf auch die ruhige, naturverbundene Atmosphäre und ließ sich davon für sein Handwerk – die klassische Filmfotografie – inspirieren. Mit Yashica, Canon und voller Leidenschaft entdeckte er Schritt für Schritt, Klick für Klick, Film für Film die farbgewaltige Natur. Graubünden im Farbrausch: vor strahlend blauem Himmel begann der Herbst die Lärchenwälder in einem prachtvollen Verlauf einzufärben – von Hellgrün in den Tälern, über verschiedene Gelbtöne bis hin zu strahlendem Goldbraun in den Hochlagen.

Nach der Entwicklung der zahlreichen Filme (Kodak Ektar und Portra, Fuji Pro) und deren Digitalisierung auf unseren NimmFilm-Scannern könnt auf dieser Seite nun einige Impressionen genießen.

— > Film entwickeln und scannen

Teile deine Gedanken